cdu-schwicheldt.de
  21:01 Uhr | 05.12.2019 | Startseite | Kontakt | Impressum | Datenschutz |
 


Archiv
06.02.2019, 09:28 Uhr | Übersicht | Drucken
Volles Haus bei der Schwicheldter Bürgerversammlung
Jubiläumsscheibe unterstützt Bürgercorps


Knapp 100 Personen besuchten die Bürgerversammlung im Gasthaus Emmis Erbe. „So viele Teilnehmer hatten wir noch nie“, freut sich Ortsbürgermeister Christian Bartscht, der eine Vielzahl dörflicher und städtischer Themen präsentieren konnte. So bekamen die Besucher Informationen zu den geplanten Ausgaben, die für Schwicheldt im städtischen Haushalt anstehen, zum Stand des Schwicheldter Baugebietes, zu den Projekten der Dorfentwicklung und von Stadtratsmitglied Jasper Betz eine Kurzvorstellung des Peiner Lindenquartiers. Da Schwicheldt vor 888 Jahren zum ersten Mal urkundlich erwähnt wurde, sollen in diesem Jahr mehrere Veranstaltungen zu diesem Anlass stattfinden.


Foto
v.lks.: Stadt- und Ortsratsmitglied Jasper Betz, Ortsbürgermeister Christian Bartscht, Ortsratsbetreuer von der Peiner Stadtverwaltung Heiko Hartig, Ortsratsmitglieder Juliana Almeling und Axel Reihers.
Lob gab es von der Versammlung für den Schwicheldter Ortsratskalender, der auf Wunsch der Anwesenden für das nächste Jahr, dann aber auch mit historischen Motiven, wieder erscheinen soll.

Ein Schwerpunkt der Ausführungen von Ortsbürgermeister Christian Bartscht galt der Finanzierung zukünftiger Projekte der dörflichen Vereine. Ohne gute Ideen und Sponsoren wird das nicht zu schaffen sein, meinte Bartscht im Hinblick auf die anstehenden Investitionen des Sportvereins und sagte die Hilfe des Ortsrates zu. Aber auch das Vorhaben des Bürger-Schützen-Corps, im Schießstand eine neue moderne Schießanlage für Luftgewehr zu installieren, will man unterstützen. Der Ortsrat stiftet deshalb eine Schützenscheibe zum 888-jährigen Dorfjubiläum, die in einem Schießwettbewerb gewonnen werden kann. Teilnehmen kann jeder über 12 Jahre und schießen darf man so oft man möchte. Sieger wird, wer einem 888-er Teiler am nächsten kommt. Die Einnahmen des Startgeldes sollen zur Finanzierung der Schießanlage beitragen.

In einem gesonderten Vortrag stellte Christoph Reese die Aufgaben und die Arbeit der Schwicheldter Jäger heraus und ging auf Fragen zum Einfluss des Wolfs auf den Tierbestand ein. Das Fressverhalten der Wölfe, so Reese, kann für Wild und Nutztiere ein Problem darstellen, er machte deutlich, dass zugunsten einer Tierart nicht der Bestand einer anderen gefährdet oder regional ausgerottet werden darf, auch die Interessen der Viehhalter gilt es zu berücksichtigen.

Abschließend bemerkte Bartscht, dass dieses große Interesse an der Bürgerversammlung auch für die Schwicheldter Kommunalpolitiker ein Ansporn darstellt ihre Arbeit fortzusetzten, und dankte deshalb allen sehr herzlich für ihre Teilnahme an der Veranstaltung.



Impressionen





CDU Landesverband
Niedersachsen
Ticker der
CDU Deutschlands
CDU/CSU Fraktion
Newsletter abonnieren
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden!
Ihre E-Mail Adresse:

Datenschutzhinweis:
Die Speicherung Ihrer E-Mail Adresse für unseren Newsletter wird erst nach Ihrer expliziten Einwilligung auf der Folgeseite vorgenommen. Weitere Informationen zu unserem Newsletter finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
 
   
0.07 sec.