cdu-schwicheldt.de
  05:37 Uhr | 25.10.2020 | Startseite | Kontakt | Impressum | Datenschutz |
 


Neuigkeiten
02.08.2020, 13:24 Uhr | Übersicht | Drucken
Dorfentwicklung – es geht weiter trotz Corona-Pandemie
Ortsbürgermeister Christian Bartscht informiert

Durch die Dorfentwicklung ist in Schwicheldt ein zentraler Ort geschaffen worden, der jetzt mit Leben und Aktionen gefüllt werden soll.
Leider ist aufgrund der Corona-Pandemie eine große Einweihungsfeier nicht angebracht, trotzdem ist eine Nutzung des neuen Bouleplatz gegenüber der Feuerwehr schon jetzt möglich.
In Verbindung mit dem Anlegen eines Blumenfeldes entwickelten die Landfrauen die Idee für ein Bienenhotel, das von Jörn Almeling gebaut wurde. Die Aufstellung erfolgt demnächst in der Nähe des Bürgerhauses.



Christian Bartscht auf der neuen Bank "Zur Alten Mühle"
 

Weitere Investitionen – Windfeld Schwicheldt unterstützt

Die geplante Anschaffung eines Beamers mit Leinwand, das Anlegen eines gepflasterten Weges vor der alten Schule und anderes sind ohne die finanzielle Unterstützung des Grundeigentümervereins Windfeld Schwicheldt nicht denkbar, betont Ortsbürgermeister Christian Bartscht, „Dafür bedanke ich mich auch im Namen des Ortsrates sehr herzlich. Ebenso gilt mein Dank Sebastian Denecke, der uns seine fachliche Unterstützung zugesagt hat.“

Dorfentwicklung auch für Vereine interessant

Auch gemeinnützige, eingetragene Vereine können Fördermittel für den Aus- bzw. Neubau von Vereineinrichtungen beantragen. Der Sportverein nutzt diese Chance zurzeit; unterstützt wird er dabei vom Ortsbürgermeister.

Bänke: Carsten Reese stellt zusätzlichen Antrag bei der Sparkasse Hildesheim-Goslar-Peine

Eigentlich sollten durch Fördermittel der Dorfentwicklung in und um Schwicheldt Bänke für Spaziergänger aufgestellt werden. Die Stadt hat nun aus ihrem Budget Bänke bereitgestellt. Sie stehen an der Pechschwarte nahe der Kurve zur Schule, in der Straße „Zur Alten Mühle“ (Bild rechts) und in der Verlänge-rung des Birkenweges, jenseits des Kanals. Für weitere Bänke, geplant am Mittellandkanal, ist eine Förderung unwahrscheinlich.
Hier bemüht sich Carsten Reese um einen Zuschuss seitens der Sparkasse Hildesheim-Goslar-Peine.

Wer will sich bei der Dorfentwicklung engagieren?
Bitte bei Axel Reihers oder Christian Bartscht melden.



Ältere Artikel finden Sie im Archiv.


kommentar Kommentar schreiben
Impressionen
Termine


CDU Landesverband
Niedersachsen
Ticker der
CDU Deutschlands
CDU/CSU Fraktion
Newsletter abonnieren
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden!
Ihre E-Mail Adresse:

Datenschutzhinweis:
Die Speicherung Ihrer E-Mail Adresse für unseren Newsletter wird erst nach Ihrer expliziten Einwilligung auf der Folgeseite vorgenommen. Weitere Informationen zu unserem Newsletter finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
 
   
0.08 sec.