cdu-schwicheldt.de
  12:39 Uhr | 21.01.2021 | Startseite | Kontakt | Impressum | Datenschutz |
 


Neuigkeiten
07.12.2020
2021: Neue Abfuhrtermine für Gelbe Säcke in Schwicheldt
Kreistagsabgeordneter Stephan Nitsch informiert über Änderungen

Im neuen Jahr wird es für Schwicheldt eine Änderung bei der Wertstoff-Abfuhr geben. Darauf weist Stephan Nitsch hin, Schwicheldter CDU-Kreistagsabgeordneter und Mitglied im Verwaltungsrat des zuständigen kreiseigenen Abfallwirtschafts- und Beschäftigungsbetriebes (A+B).


21.11.2020
Schwicheldter Bebauungsgebiet – weitere Planungen
Stadtverwaltung folgt Zeitwünschen des Ortsrates nicht

Der Ortsrat Schwicheldt hat im November über die Vorlage zur öffentlichen Auslegung des Bebauungsplanes beraten. Danach schließen sich weitere Beratungen und Beschlüsse in verschiedenen Ausschüssen des Stadtrates an. Nach dem Satzungsbeschluss zum Bebauungsplan im Rat der Stadt folgt die anschließende Planung und Ausschreibung der Erschließungsanlagen. Ohne Gewähr und unter dem Vorbehalt eines reibungslosen Verlaufs ergibt sich der ungefähre weitere Zeitablauf: Anfang 2022 könnte man mit der Erschließung rechnen, die Vermarktung würde dann ca. im Mai/Juni stattfinden. Wenn alles klappt, wären im Sommer 2022 die Grundlagen für den Start der ersten Bauvorhaben geschaffen.

Ortsbürgermeister Christian Bartscht: „Im Ortsrat haben wir uns für einen früheren Baubeginn und eine Beschleunigung des Verfahrens stark gemacht und aus diesem Grund beantragt, dass die notwendigen Haushaltsmittel für die Erschließung nicht 2022, sondern schon 2021 zur Verfügung stehen. Das wurde bisher von der Stadtverwaltung abgelehnt, aber letztlich liegt die Entscheidung beim Stadtrat, der in seinen Gremien noch über den Haushalt 2021 berät und schließlich abstimmt.“




21.11.2020
Anlieger bei Straßenausbaubeiträgen entlasten
CDU-Abgeordneter Christoph Plett plädiert für Abschaffung wo immer möglich

In einem Beitrag für das Schwicheldter ECHO vom November 2020 spricht sich Peines CDU-Landtagsabgeordneter Christoph Plett für die Abschaffung der für betroffene Anlieger kostenträchtigen Straßenausbaubeiträge aus, wo es möglich ist.
Pletts Ausführungen finden Sie HIER.



12.11.2020
Carsten Reese (CDU): Weiter gegen B65-Umgehung durch die Schwicheldter Feldmark wehren!
Projekt aber weiter im "vordringlichen Bedarf"

Zu den hier vor Ort auf breiter Basis abgelehnten Planungen einer großräumigen Ortsumgehung der Bundesstraße 65 von Sehnde bis Peine quer durch die Schwicheldter Feldmark hat sich der stellvertretende CDU-Ortsvorsitzende Carsten Reese an Enak Ferlemann, zuständiger Staatssekretär im Bundesverkehrsministerium, und an die zuständige Behörde im niedersächsischen Verkehrsministerium gewandt, um in Erfahrung zu bringen, welche Wirkung der einstimmige Peiner Ratsbeschluss gegen das Projekt auf die Planungen erzielt hat.
Ferlemann hatte sich 2017 hier in Schwicheldt selbst von der Lage und den Einwänden vor Ort ein Bild gemacht.




27.10.2020
Auch Vereine können von der Dorfentwicklung profitieren
Ortsbürgermeister arbeitet Förderanträge aus

Für die Erneuerung des Zaunes vor dem Sportplatz, der Spielerhäuser am Spielfeldrand und der Ausschankbude arbeitete Ortsbürgermeister Christian Bartscht in Zusammenarbeit mit dem Vorstand des TSV 3 Förderanträge aus, die beim Amt für regionale Landesentwicklung (ArL) eingereicht wurden. Zuschüsse zu den genannten Vorhaben sind im laufenden Dorfentwicklungsverfahren möglich, wenn das ArL die Förderung genehmigt.In diesem Fall beträgt die Beteilung an den Baukosten 73 %. Den restliche Anteil muss der TSV selbst bezahlen oder durch Eigenleistungen erbringen, die finanziell angerechnet werden können.
Die Möglichkeit Eigenleistung geltend zu machen, senkt die Kosten für den Verein ganz erheblich.




02.08.2020
Dorfentwicklung – es geht weiter trotz Corona-Pandemie
Ortsbürgermeister Christian Bartscht informiert

Durch die Dorfentwicklung ist in Schwicheldt ein zentraler Ort geschaffen worden, der jetzt mit Leben und Aktionen gefüllt werden soll.
Leider ist aufgrund der Corona-Pandemie eine große Einweihungsfeier nicht angebracht, trotzdem ist eine Nutzung des neuen Bouleplatz gegenüber der Feuerwehr schon jetzt möglich.
In Verbindung mit dem Anlegen eines Blumenfeldes entwickelten die Landfrauen die Idee für ein Bienenhotel, das von Jörn Almeling gebaut wurde. Die Aufstellung erfolgt demnächst in der Nähe des Bürgerhauses.




04.07.2020
Schulsozialarbeiter für Grundschule Rosenthal-Schwicheldt
Ortsbürgermeister Christian Bartscht begrüßt die Zuweisung

Die Grundschule Rosenthal-Schwicheldt erhält ab dem Schuljahr 2020/21 einen neuen Schulsozialarbeiter. Über diese Absicht des Kultusministeriums informierte CDU-Landtagsabgeordneter Christoph Plett (Bild).
Schwicheldts Bürgermeister Christian Bartscht begrüßt die geplante Maßnahme zur Stärkung der örtlichen Grundschule.



13.05.2020
Peiner Stadtführungen künftig mit Hinweis auf Grafen von Schwicheldt
Peine Marketing reagiert positiv auf Initiative von Ortsbürgermeister Christian Bartscht

Zur Öffentlichkeitsarbeit von PeineMarketing gehören auch sogenannte „virtuelle Stadtführungen“. Am 28. Februar 2020 hatte die Kirchengemeinde Schwicheldt im Gemeindehaus zur Stadtbesichtigung per Beamer und Leinwand eingeladen. Bei dem sehr ansprechenden Vortrag des PeineMarketing-Gästeführers Moeck fehlte jedoch jeglicher Hinweis auf die Geschichte der Grafen von Schwicheldt, obwohl ihr Name über Jahrhunderte mit der Stadt Peine verbunden war.
Das veranlasste Schwicheldts geschichtsbewussten Ortsbürgermeister Christian Bartscht, sich an PeineMarketing zu wenden.



23.03.2020
Bahnübergang Vöhrum: Schwicheldts Ortsbürgermeister Christian Bartscht fordert kürzere Schließzeiten
Am beschrankten Bahnübergang an der K33 nervige Schließzeiten durch moderne Technik verkürzen!

Die Schließzeiten des Vöhrumer Bahnüberganges wird von Verkehrsteilnehmern als zu lange empfunden, insbesondere dann, wenn sich ein Regionalzug aus Richtung Hannover nähert, in die Haltestelle Vöhrum einfährt, dort einige Minuten steht, um dann langsam den Bahn-übergang zu durchfahren. Oft öffnet sich die Schranke anschließend nicht, wenn aus der Gegenrichtung etliche Minuten später ein anderer Zug die Strecke befährt. Jetzt hat sich Ortsbürgermeister Christian Bartscht an die DB Netz AG gewandt. Es ist kaum vorstellbar, dass im digitalen Zeitalter keine kürzeren Schließzeiten machbar sind, zumal ein benachbarter beschrankter Bahnübergang Richtung Peine zwischen Peine-Telgte und Peine-Horst diese kürzeren Öffnungszeiten leistet.


01.01.2019
Ältere Beiträge finden Sie im ARCHIV.
Aktuelles->Archiv

 oder hier: ARCHIV



Ältere Artikel finden Sie im Archiv.
Impressionen
CDU Landesverband
Niedersachsen
Ticker der
CDU Deutschlands
CDU/CSU Fraktion
Newsletter abonnieren
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden!
Ihre E-Mail Adresse:

Datenschutzhinweis:
Die Speicherung Ihrer E-Mail Adresse für unseren Newsletter wird erst nach Ihrer expliziten Einwilligung auf der Folgeseite vorgenommen. Weitere Informationen zu unserem Newsletter finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
 
   
0.09 sec.