cdu-schwicheldt.de
  08:25 Uhr | 13.04.2021 | Startseite | Kontakt | Impressum | Datenschutz |
 


Archiv
02.02.2021
CDU Stadtratsfraktion spricht mit Betroffenen der Corona Krise
Ratsherr Jasper Betz informiert über Aktion "Wie können wir helfen?"

Über die Aktion "Wie können wir helfen?" seiner CDU-Stadtratsfraktion informiert hier Schwicheldts Ratsherr Jasper Betz:

Betz: "Gemeinsam mit dem CDU-Stadtverband hat der Fraktionsvorsitzende der Stadtratsfraktion, Andreas Meier, begonnen, mit Peiner Bürgerinnen und Bürgern und Verantwortlichen ins Gespräch kommen, um die dringendsten Probleme aufzunehmen und dann kurzfristig Lösungen zu erarbeiten. In jeweils 45-minütigen Gesprächen, vorrangig online, sollen Sachstände und Handlungserfordernisse ausgetauscht werden und gemeinsam über Lösungen gesprochen werden."

„In dieser leider begegnungsarmen Zeit des neuerlichen Lockdowns werden wir zwar medial informiert und wissen, welche aktuellen Probleme es in unserer Stadt gibt, und auch welche Bereiche besonders betroffen, beeinträchtigt oder gebeutelt sind, trotzdem möchten wir es eben für unsere Heimatstadt konkret wissen und gleichzeitig mit den Betroffenen umgehend in einen Lösungsprozess einsteigen“, so Andreas Meier.

„Nach der einzigartigen Aktion der 10-Euro-Gutscheine der Stadt Peine Mitte 2020 (Info dazu HIER), die an alle Bürgerinnen und Bürger in Peine und in den Ortschaften ausgegeben wurden und deren erste grobe Idee durch ein Telefonat zwischen Ole Siegel und Andreas Meier entstanden ist, sollte die Politik in der Stadt aktiver werden und auf verschiedenen Ebenen unterstützen“, unterstützt Jasper Betz die Idee seines CDU-Fraktionsvorsitzenden.




21.11.2020
Anlieger bei Straßenausbaubeiträgen entlasten
CDU-Abgeordneter Christoph Plett plädiert für Abschaffung wo immer möglich

In einem Beitrag für das Schwicheldter ECHO vom November 2020 spricht sich Peines CDU-Landtagsabgeordneter Christoph Plett für die Abschaffung der für betroffene Anlieger kostenträchtigen Straßenausbaubeiträge aus, wo es möglich ist.
Pletts Ausführungen finden Sie HIER.



17.11.2020
Ortsbürgermeister fordert Aufhebung der Geschwindigkeitsbeschränkung
Bartscht: Bauarbeiten Richtung Mehrum schon lange beendet

Im Bereich der Bundesstraße 65 zwischen Schwicheldt und Mehrum wurde der Fahrradweg gesperrt und erneuert, Fahrräder durften auf die Bundesstraße ausweichen, zur Absicherung wurde auf der Straße die Geschwindigkeit auf 50 km/h begrenzt.
Schwicheldts Ortsbürgermeister Christian Bartscht hat nun die zuständige Landesbehörde darauf hingewiesen, dass der Fahrradweg nun schon seit mehr als 14 Tagen fertiggestellt und für den Fahrradverkehr freigegeben sei, die Baustelle also nicht mehr bestehe. Die Geschwindigkeitsbegrenzung auf der Straße gelte aber immer noch.
Das sei nun unverzüglich durch Entfernen der entsprechenden Schilder aufzuheben, so Bartscht gegenüber die Behörde.




12.11.2020
Carsten Reese (CDU): Weiter gegen B65-Umgehung durch die Schwicheldter Feldmark wehren!
Projekt aber weiter im "vordringlichen Bedarf"

Zu den hier vor Ort auf breiter Basis abgelehnten Planungen einer großräumigen Ortsumgehung der Bundesstraße 65 von Sehnde bis Peine quer durch die Schwicheldter Feldmark hat sich der stellvertretende CDU-Ortsvorsitzende Carsten Reese an Enak Ferlemann, zuständiger Staatssekretär im Bundesverkehrsministerium, und an die zuständige Behörde im niedersächsischen Verkehrsministerium gewandt, um in Erfahrung zu bringen, welche Wirkung der einstimmige Peiner Ratsbeschluss gegen das Projekt auf die Planungen erzielt hat.
Ferlemann hatte sich 2017 hier in Schwicheldt selbst von der Lage und den Einwänden vor Ort ein Bild gemacht.




09.10.2020
Gegen B65-Ortsumgehung durch Schwicheldter Feldmark
CDU-Ortsverband weiter am Ball

Weiter am Ball bleiben in punkto Ablehnung der geplanten großräumigen Ortsumgehung der Bundesstraße 65 von Sehnde bis nach Peine durch die Schwicheldter Feldmark, heißt es für die örtliche CDU.
Die geplante Route, so der stellvertretende CDU-Ortsvorsitzende Carsten Reese, werde eher eine parallele Entlastungsstrecke für die Autobahn A2 als eine Entlastung der Ortsdurchfahrten.
Es gelte die Autobahn auszubauen und mit intelligenter Verkehrslenkung auszustatten und die Umgehungsstrecke zu verhindern, die im Bundesverkehrswegeplan 2030 immer noch als vordringlicher Bedarf ausgewiesen sei.
Reese hat sich nun bei der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr nach dem Stand der Planungen erkundigt.



02.08.2020
Dorfentwicklung – es geht weiter trotz Corona-Pandemie
Ortsbürgermeister Christian Bartscht informiert

Durch die Dorfentwicklung ist in Schwicheldt ein zentraler Ort geschaffen worden, der jetzt mit Leben und Aktionen gefüllt werden soll.
Leider ist aufgrund der Corona-Pandemie eine große Einweihungsfeier nicht angebracht, trotzdem ist eine Nutzung des neuen Bouleplatz gegenüber der Feuerwehr schon jetzt möglich.
In Verbindung mit dem Anlegen eines Blumenfeldes entwickelten die Landfrauen die Idee für ein Bienenhotel, das von Jörn Almeling gebaut wurde. Die Aufstellung erfolgt demnächst in der Nähe des Bürgerhauses.




31.07.2020
Gemeinsam gegen B65-Umgehungsstrecke Sehnde-Peine
Carsten Reese (CDU) erinnert an Ablehnung durch Stadträte Sehnde und Peine

Verwunderung löst beim stellvertretenden Schwicheldter CDU-Vorsitzenden Carsten Reese aus, dass der einstimmige Beschluss des Rates der Stadt Peine gegen den Neubau einer B 65-Umgehung von Sehnde bis Peine offenbar noch keine politischen Auswirkungen auf den Bundesverkehrwegeplan 2030 hat, in dem das vor Ort abgelehnte Projekt weiterhin mit Priorität ausgewiesen ist.



04.07.2020
Schulsozialarbeiter für Grundschule Rosenthal-Schwicheldt
Ortsbürgermeister Christian Bartscht begrüßt die Zuweisung

Die Grundschule Rosenthal-Schwicheldt erhält ab dem Schuljahr 2020/21 einen neuen Schulsozialarbeiter. Über diese Absicht des Kultusministeriums informierte CDU-Landtagsabgeordneter Christoph Plett (Bild).
Schwicheldts Bürgermeister Christian Bartscht begrüßt die geplante Maßnahme zur Stärkung der örtlichen Grundschule.



13.05.2020
Peiner Stadtführungen künftig mit Hinweis auf Grafen von Schwicheldt
Peine Marketing reagiert positiv auf Initiative von Ortsbürgermeister Christian Bartscht

Zur Öffentlichkeitsarbeit von PeineMarketing gehören auch sogenannte „virtuelle Stadtführungen“. Am 28. Februar 2020 hatte die Kirchengemeinde Schwicheldt im Gemeindehaus zur Stadtbesichtigung per Beamer und Leinwand eingeladen. Bei dem sehr ansprechenden Vortrag des PeineMarketing-Gästeführers Moeck fehlte jedoch jeglicher Hinweis auf die Geschichte der Grafen von Schwicheldt, obwohl ihr Name über Jahrhunderte mit der Stadt Peine verbunden war.
Das veranlasste Schwicheldts geschichtsbewussten Ortsbürgermeister Christian Bartscht, sich an PeineMarketing zu wenden.



26.04.2020
CDU Schwicheldt unterstützt Gutscheinaktion „Peine hält zusammen“
CDU-Ratsfraktionsvorsitzender Andreas Meier setzt weiter auf kreative Ideen zur Krisenbewältigung und sieht die gemeinschaftliche Vorgehensweise als aktuellen und zukünftigen Schlüssel

Die Grundidee der Gutscheinaktion, ursprünglich geboren im Gespräch der Peiner Kaufmannschaft mit dem Vorsitzenden der CDU-Stadtratsfraktion Andreas Meier, wurde dem Bürgermeister und dem Rat der Stadt - nach vorheriger Diskussion mit den Spitzen der Fraktionen und dem Bürgermeister - zur Beschlussfassung vorgelegt.

Der Rat der Stadt Peine stimmte dem Antrag in seiner Sitzung am 23. April 2020 zu.




Impressionen


CDU Landesverband
Niedersachsen
Ticker der
CDU Deutschlands
CDU/CSU Fraktion
Newsletter abonnieren
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden!
Ihre E-Mail Adresse:

Datenschutzhinweis:
Die Speicherung Ihrer E-Mail Adresse für unseren Newsletter wird erst nach Ihrer expliziten Einwilligung auf der Folgeseite vorgenommen. Weitere Informationen zu unserem Newsletter finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
 
   
0.12 sec.